Das Portal zum Thema D&O Versicherung

D&O Versicherung

 

E&O Versicherung

Schutz vor Vermögensschäden

Eine E&O Versicherung (Errors & Omissions = Fehler und Unterlassung) ist eine Berufshaftpflichtversicherung für Dienstleister. Die E&O Versicherung richtet sich an Unternehmen, deren Aufgabengebiet sich im beratenden Bereich befindet und ist eine spezielle Vermögensschadenhaftpflichtversicherung. Hierbei kann es sich um Unternehmen der Finanzdienstleistungsbranche aber auch um Unternehmen der Musik- oder Filmindustrie handeln, die sich gegen versehentliche Urheberrechtsverletzungen absichern möchten. Sie bietet Unternehmen Schutz gegenüber Ansprüchen Dritter, deren Vermögen aufgrund beruflicher und fehlerhafter Tätigkeiten durch das Unternehmen geschädigt wurde. Der Schutz einer solchen Versicherung umfasst die Mitarbeiter und Leitungsorgane einer Gesellschaft.

Wirkungsweise

Fondsgesellschaften finanzieren Großprojekte in Form von Fonds. Diese Fonds sorgen sowohl für die Finanzierung als auch für den Betrieb des Projekts. Emissionshäuser werben für diese Projekte und deren Fonds um Investoren, die sich mit Einsatz von Vermögen an der Gesellschaft beteiligen sollen. Interessieren sich potentielle Investoren für eine solche Beteiligung, ist es nötig, sie umfassend über das Projekt zu informieren. In Form eines Verkaufsprospekts und mit Hilfe des Werkzeugs der Chartanalyse, wird der Investor umfangreich über mögliche Gewinne aber auch eventuelle Risiken informiert. 2005 wurden dahingehend die Rechte der Investoren gestärkt. Das Verkaufsprospekt-Gesetz regelt die Angaben im Verkaufsprospekt. Die darin enthaltenen Informationen zum Investitions-Objekt sind rechtsverbindlich. Da es während des Betriebs des Fonds zu Fehlern kommen kann, die auf Fehlverhalten der Mitarbeiter zurück zu führen sind, kann dies in den ungünstigsten Fällen zur Schädigung des Vermögens der Anleger führen. Eine E&O Versicherung macht allerdings auch bei Unternehmen der produzierenden Branche Sinn. So können sich Firmen vor Schäden schützen, die aufgrund fehlerhafter Produktion oder mangelhaften Materials am Endprodukt entstehen. Je nach Branche und Tätigkeitsfeld des Unternehmens, wird die E&O Versicherung individuell auf den Versicherungsnehmer zugeschnitten.

Haftung

Eine E & O Versicherung deckt Schäden, die aus einer fehlerhaften Prospekterstellung resultieren können, Verletzung der Sorgfaltspflicht (Due Diligence) entstehen oder einer mangelhaften Anlageberatung bzw. Anlagebetreuung, während der Laufzeit eines Fonds, zu Schäden führt. Wichtig ist dabei, dass die entstandenen Schäden nachweislich auf ein Fehlverhalten der Mitarbeiter zurückzuführen sind.

Beispiel Fonds

Ein Verkaufsprospekt für ein Projekt wird mit den notwendigen Inhalten und Daten zum Projekt, zur Vorlage beim potentiellen Investor konzeptioniert und vorgelegt. Der Investor entscheidet sich, basierend auf den rechtsverbindlich ihm vorliegenden Daten im Verkaufsprospekt, für eine Investition in das beschriebene Projekt. Die Investition bzw. das Vermögen nimmt Schaden, da ein Mitarbeiter bei der Konzeptionierung des Verkaufsprospekt, die negative Auswirkung verschiedener Einflüsse nicht berücksichtigt hatte.

Beispiel Industrie

Ein Unternehmen fertigt Waren, die Fehler aufweisen. Die Fehler sind auf einen Produktionsfehler zurückzuführen, da ein Mitarbeiter es versäumte, das zu verwendende Material zur Produktion des Produkts auf Fehler zu überprüfen. Ein Zulieferer für Autoteile ist somit gegen Mängel am fertigen Auto versichert.

Beispiel Musik

Ein Song wird produziert, dessen Interpret nicht der Urheber des Songs ist. Der Urheber willigt der Veröffentlichung nicht ein. Die Produktion ist jedoch bereits abgeschlossen und es sind entsprechende Kosten entstanden. Diese hätten vermieden werden können, wenn der Interpret nicht vergessen hätte, den Urheber hinsichtlich der Veröffentlichung zu befragen.

Versicherung gegen Fehler

Ein Deckung der E&O Versicherung erfolgt nicht, wenn grober Vorsatz bei Unzulänglichkeiten vorliegt! Die E&O Versicherung ist für jedes Unternehmen ratsam, das seine Tätigkeit in der Dienstleistungsbranche ausübt. Wo Menschen arbeiten geschehen Fehler. Dieser Grundsatz gilt auch für Manager und andere Unternehmensorgane. Speziell in Bereichen wie der Finanzdienstleistung, stehen Mitarbeiter unter enormen Druck, sämtliche Einflüsse korrekt zu berücksichtigen. Dies trifft vor allem deswegen zu, weil diese Einflüsse von Faktoren abhängig sind, die selbst ständig in Bewegung sind und sich fast täglich ändern. Dem Versicherungsumfang einer solchen Versicherung liegt eine sorgfältige Analyse des zu versichernden Unternehmens zu Grunde um ein individuelles auf das Unternehmen zugeschnittenes Versicherungspaket zu entwerfen. Es bietet sich an, diese Versicherung durch eine D&O Versicherung zu ergänzen. Dies ermöglicht eine Optimierung und Erweiterung des Versicherungsschutzes.



 

 

 

 

Impressum