Das Portal zum Thema D&O Versicherung

D&O Versicherung

 

Kraftfahrzeug-Versicherung für Unternehmen

Eine Kraftfahrzeug-Versicherung für ein Unternehmen folgt anderen Kriterien als eine solche für privat genutzte Fahrzeuge. Dementsprechend wird eine solche Versicherung gesondert zu speziellen Konditionen angeboten. Die Versicherung kann dabei für einzelne KFZ in einem Unternehmen oder für mehrere, etwa einen Fuhrpark oder eine ganze Fahrzeugflotte, abgeschlossen werden.

Verwendung von Fahrzeugen

So unterschiedlich wie die Art der Verwendung von Fahrzeugen in Unternehmen ist, sind auch die jeweiligen Kraftfahrzeug-Versicherungen. Bei Freiberuflern, Kleinunternehmern und Selbstständigen handelt es sich zum Beispiel um eine Versicherung, welche ausschließlich für die Ausübung der Selbstständigkeit genutzten PKW oder LKW absichert. Hier gibt es zum Beispiel für Existenzgründer speziell maßgeschneiderte KFZ-Versicherungen zu besonders günstigen Konditionen. Zu unterscheiden ist dabei, ob das KFZ als reines Fortbewegungsmittel dient oder zum Transportieren und Ausliefern von Waren, etwa bei einem Pizzataxi oder einem Händler für Autoteile Die Höhe des Tarifs ist auch von der jeweiligen Risiko-Einstufung abhängig. So wird ein freier Versicherungsvertreter oder eine Hebamme, die mit dem PKW ihre Kunden und Klienten besuchen, anders eingestuft als ein Handwerker oder ein freier Auslieferungsfahrer mit Transporter. Hier lohnt es sich, die Angebote miteinander zu vergleichen, denn die einzelnen Versicherer bieten zum Teil sehr unterschiedliche Tarife mit voneinander abweichenden Konditionen an.

KFZ in einem Furhpark

Die Versicherung von KFZ in einem Fuhrpark oder einer ganzen Fahrzeugflotte stellt für das betreffende Unternehmen eine große finanzielle Belastung dar. Hier macht sich eine KFZ-Versicherung bezahlt, die günstige maßgeschneiderte Versicherungstarife nach den Bedürfnissen der jeweiligen Wagenflotte anbietet. Dabei unterscheiden die Versicherer zwischen kleinen, mittleren und großen Flotten. Die Bandbreite ist dabei so groß, dass jede Art der Größe, Zusammensetzung und Funktion einer gewerblichen Wagenflotte individuell zu versichern ist. Gemischte Flotten aus PKW, LKW und gegebenenfalls Anhängern und Gabelstaplern sind anders zu versichern als Fuhrparks mit nur einem KFZ-Typ. Reine Handwerker-Flotten oder der Fuhrpark eines Pflegedienstes ohne Patiententransport etwa werden anders berechnet als Bus- und Taxi-Unternehmen oder mittlere und große Logistik-Flotten.

Versicherung von Fahrzeugflotten

Es gibt eine Reihe von Anbietern, die sich auf die Versicherung von Fahrzeugflotten und Fuhrparks in verschiedener Größenordnung spezialisiert haben. Eine kleine Flotte umfasst meist ab 5 bis 20 KFZ, mittlere ca. 20 bis 40 und große über 40 und im Einzelfall weit mehr. Eine Versicherung von der Stange wird in der Regel nicht geboten, die meisten Flotten-Versicherungen arbeiten nach dem individuellen Baukastenprinzip und bieten entsprechende Tarife je nach Art und Größe des Unternehmens. Rabatte sind zudem oft nach Branchen gestaffelt. Vor Abschluss einer Versicherung ist ein intensives Beratungsgespräch also Pflicht.

 

 

 

 

Impressum