Das Portal zum Thema D&O Versicherung

D&O Versicherung

 

Warenkreditversicherung

Als Unternehmer liefern Sie Waren oder bieten Dienstleistungen an. Diese Lieferungen oder Dienstleistungen werden in der Regel von Ihren Kunden innerhalb von 30-180 Tagen beglichen. Nur was passiert, wenn der Schuldner nicht zahlt? Hier greift eine so genannte Warenkreditversicherung Diese deckt dass Ausfallrisiko ab, wenn der Schuldner die Rechnungen nicht begleichen kann. Dies ist zum Beispiel der Fall, wenn der Schuldner Insolvenz anmeldet oder , Vollstreckungsmaßnahmen erfolglos bleiben oder einem Schuldenbereinigungsplan zugestimmt wird. Die Warenkreditversicherung schützt im Ernstfall auch Ihr Unternehmen vor der Insolvenz, falls große Außenstände plötzlich uneinbringlich bleiben.

Warenkreditversicherung ./. Factoring

Eine Warenkreditversicherung ist nicht mit Factoring oder Forex Trading zu verwechseln. Beim Factoring werden die Forderungen des Unternehmens gekauft, so dass der Unternehmer schneller die Liquidität auf dem Konto hat. Das Delkredere Risiko ist meist im Factoring Vertrag inbegriffen. Die Warenkreditversicherung kauft Ihre Forderung nicht auf, sondern zahlt Ihnen den Betrag erst, sobald die Forderung uneinbringlich ist.

Anbieter Warenkreditversicherung

Warenkreditversicherer sind z.B. die Euler Hermes AG, die Zurich Versicherungs AG oder die R+V Versicherungs AG. Es empfiehlt sich, bei der Entscheidung für einen Warenkreditversicherer einen Versicherungsmakler hinzuzuziehen, welcher Sie zum Thema Warenkreditversicherung ausführlich beraten kann.



 

 

 

 

Impressum